Über mich

Ganzheitlich beraten – nachhaltig erfolgreich!

Seit 2012 bin ich als freiberufliche Geographin tätig. Durch die ersten Projekte und Kooperationen ergaben sich drei hauptsächliche Schwerpunkte:

Das Fachwissen zur Bearbeitung wasserwirtschaftlicher Fragestellungen eignete ich mir durch das Studium der Siedlungswasserwirtschaft an der RWTH Aachen an. Das ingenieurswissenschaftliche Studienfach in Kombination mit geographischen und wirtschaftsgeographischen Themen schärfte den Blick für ökonomisch und ökologisch tragfähige Lösungen. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise über den thematischen Tellerrand hinaus führt dabei häufig zu bis dahin unbekannten Synergien mit anderen Prozessen und Anforderungen.

Für die Betreuung komplexer Projekte greife ich dabei auf das Ingenieurnetzwerk der Ecotec zurück. Im interdisziplinären Team lassen sich Projekte aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und zuverlässig abwickeln.

Über die Ecotec kam ich auch zur Fördermittelberatung, die eine sehr komplexe und interessante Abwechslung zu den wasserwirtschaftlichen Aufgaben darstellt. Von der Vorabeinschätzung über die Beantragung und Abwicklung bis hin zum Abschlussbericht werden die Mandanten umfassend betreut.

Als übergeordnetes Themenfeld, was zunehmend Bedeutung erlangt, widme ich mich der Nachhaltigkeitsberatung. Wer für ein Unternehmen verantwortlich ist, kann sich heute nicht mehr dem Themenkomplex Nachhaltigkeit entziehen. Auch hier ist eine ganzheitliche Betrachtung gefordert. Kompetente Beratung schafft es dabei, sowohl dem Umweltaspekt Rechnung zu tragen als auch dem Unternehmen durch Optimierung Kosten zu sparen.